Bauphase HT5

Bauphase:
 

Als Grundlage für diesen Umbau diente mir das Gehäuse eines R4 (CC4). Da der Receiver das Display und die Tasten an anderer Position hat als bei diesem Umbau gewünscht, wird die eigentliche Display Platine umgelegt und rechts unten eingebaut.

Das Display wird ausgelötet und die Anschlüsse so verlängert, das dieses später in der Front links oben sitzt.

Ebenfalls auf der Frontplatine befinden sich der Infrarotempfänger, eine USB-Buchse und ein paar Bedientaster. Diese werden ebenfalls verlängert.

Auf der Hauptplatine befindet sich noch der Kartenleser. Dieser soll später ebenfalls links vorne Zugänglich sein.

Für das Display wurde über der R4/CC4 Klappe, wo sich normalerweise Taster befinden, ein Displayausschnitt eingesetzt. Dieser entspricht in seinen Massen denen eines C4 oder CD5.

 

Hinter das rechte Display kommt ein kleiner Monitor zur Darstellung des Videosignals.

Die Doppelwippe wird für die Senderwahl verwendet, der Taster darunter für die Taste Ok.

Die ehemalige Kopfhörerbuchse wird geschlossen.

HT5 Blende vorne

 

Ebenso wie die Vorderseite, wurde auch das Rückteil komplett neu erstellt und anschliessend Pulverbeschichtet. Hier noch mit fehlender Beschriftung (Siebdruck).

HT5 Braun Rückseite

 

Für das Display zur Anzeige des Videosignals wird ein kleines, etwa 2,6” Display verwendet. Angesteuert wird dieses einfach über die Video Out Buchse des Sat-Receivers, die ja ansonsten eh überflüssig ist smily_auf_grau.

HT5 Braun Monitor

 

Der Aufbau ist soweit abgeschlossen. Die original Displayplatine sitze vorne rechts (liegend). Das Display wurde ausgelötet und auf eine neue Platine gesetzt, die vorne links sitzt. Ebenfalls auf der Platine sitzt der USB Port. Dahinter sitzt der Kartenleser. Die kleine Platine unten rechts (frei liegend) beinhaltet die Taster Programm up/down und Menu. Diese sitzt später hinter der Frontblende und kann mittels der Programmwippe bedient werden.

HT5 Braun  Foto oben offen

 

Auf der linken Seite sitzt der Einschalter und der Infrarotempfänger. Daneben ein USB-Port und der Taster für Select, welcher bei einem Softwareupdate benötigt wird.

Ferner gibt es einen kleinen Schalter zur Auswahl der Fernbedienung. Wahlweise die für die Braun RC1 und für die original Octagon SF1018.

Links und rechts vom Display kommen noch zwei LEDs zur Anzeige des Receiver Status.

HT5 Braun Foto Display

 

Die neu Displayplatine von hinten. Für einen schöneren Aufbau wurden alle Komponenten Steckbar ausgeführt. Das Display wurde etwas nach vorne verlängert, so dass dieses genau hinter der Frontblende sitzt. Das ganze ist vom Platz sehr knapp, da ja unter dem Display noch die Klappe untergebracht ist.

Alle benötigten Taster und LEDs wurden von der original Display Platine abgegriffen.

HT5 Braun Foto Display hinten

 

Neben der neuen Displayplatine befinden sich noch zwei weitere Platinen auf der Rückseite des vorderen Rahmen. Das ist zum einen der IR Umsetzer, der die Infrarotsignale der Braun RC1 Fernbedienung in die IR-Codes des Octagon umsetzt.

Rechts daneben sitzt die Platine zur Anschaltung des 2,6” Displays.

HT5 Braun IR Umsetzer

 

Noch mal mit Front. Links oben das Infrarotauge, darunter der Einschalter. Rechts daneben das Display und darunter die Klappe mit USB-Port, Select-Taster und doppeltem Kartenleser.

In der Mitte sitzt das zusätzliche Display mit der Anzeige des Sat Menüs und Bild. Rechts die Wippe zur Programmwahl und darunter der Taster für das Menü.

HT5 Braun Frontansicht

 

Ein erster Funktionstest hat geklappt. Sämtliche Teile werden nun schwarz lackiert.

Die Frontblende, die Rückwand und die Rückklappe werden mittels Siebdruck bzw. Tampondruck beschriftet.

HT5 Braun Bedruckung

 

Unter dem Display sitzt eine Klappe, welche die beiden Kartenleser, den USB Port und einen Taster bzw. Schalter beherbergt.
Somit muss das Innenleben hinter der Klappe entsprechend verkleidet werden. Da der Kartenleser relativ weit im Gehäuse sitzt, wurde der Schacht verlängert, um eine gute Kartenführung zu gewährleisten. Die schwarze Blende wird nach der fertigen Bearbeitung lackiert und beschriftet.

HT5 Braun Kartenleser Frontansicht HT5 Braun Kartenleser Frontansicht mit Blende
HT5 Braun Kartenleser Schrägansicht  HT5 Braun Kartenleser Schrägansicht mit Blende

 

Nach dem die Bedruckung aller Teile abgeschlossen ist, kann die Rückwand eingebaut und mit dem Motherboard Rückwandanschlüssen verschraubt werden.

Somit bleibt nur noch das Finish an der Front.

HT5 Braun Rückseite bedruckt

 

Hinter der Frontklappe befindet sich der Kartenleser, der USB Port für den direkten Zugriff von vorne. Ebenfalls sitzt hier ein kleiner Umschalter für den Kompatibilitätsmodus mit der RC1 Fernbedienung.

Als letztes muss noch der On/Standby Taster eingepasst werden.

Ebenfalls fehlt noch die Abdunklung des Displays und Anpassung in der Farbe - passend zu den anderen Braun Atelier Bausteinen.

HT5_braun_vorne_klappe_offen_klein