Platinen MC1

Technik: Die Platinen
 

Das Konzept eines Multimedia Center auf Basis von Windows 7 bietet für mich einige Vorteile in Bezug auf die Steuerung. Bei geschlossenen Systemen, meist auf Linux Basis, ist ein Eingriff ins System sehr schwer. Im Gegensatz dazu lassen sich an Windows auf einfache Weise USB Geräte anschliessen. Daher habe ich mich entschieden, die Front-Tastatur, die Infrarotferbedienung und das Display mittels USB anzuschliessen. Dadurch kann ich alle benötigten Funktionen mittels Software programmieren und jederzeit neue Funktionen implementieren oder abändern. Ebenfalls kann ich so die Funktionen, die auf dem Display dargestellt werden sollen entsprechend einbauen.
Im folgenden ein Überblick der eingesetzten Platinen.

 

Prozessor- und Tastaturplatine:
Die Prozessorplatine ist die Schnittstelle zum PC mittels USB Bus. Ein Microcontroller wertet die Tasten, den Drehencoder und die Infrarotsignale einer Fernbedienung aus. Neben dem Controller sitzen noch vier Tasten auf der Platine, die auf der Frontseite des MC1 neben dem Display sitzen. Voraussichtlich übernehmen sie die Funktion Home, Back, Cursor Auf, Cursor Ab.

Alle weiteren Platinen werden an dieser Prozessorplatine angeschlossen.

MC1 Prozessor Platine

 

Infrarot und Ein/Aus Platine:
Auf der Platine sitzt das Infrarotauge für die Fernsteuerung. Ebenfalls ist hier der Ein-/Austaster untergebracht. Ein kleiner Controller auf der Platine prüft zusätzlich die ankommenden Infrarotsignale. Wurde auf der FB der Ein-/Austaster betätigt, dann steuert die Platine direkt das Hoch- und Runterfahren von Windows 7. Die Platine hat eine direkte Verbindung zum Motherboard. Damit lässt sich Windows auch über die FB ein- und ausschalten. Dies geht somit unabhängig vom USB-Port.
Die Platine sitzt auf der linken Seite des MC1.

MC1 Infrarotplatine und Ein-/Austaster

 

Drück und Drehencoder:
Auf dieser Platine sitzt der Drehencoder, der das Links- und Rechtsdrehen aufnimmt. Ein Druck wird ebenfalls ausgewertet.
Der Encoder dient zum Scrollen im Menü. Ein Druck auf den Encoder wird voraussichtlich als OK ausgewertet. Der Encoder sitzt rechts vom Display.

MC1 Platine Encoder

 

USB und LED Platine:
Diese Platine sitzt später hinter der Klappe. Hier ist ein zusätzlicher USB Port für den Frontanschluss von USB Geräten untergebracht. Ebenfalls Status LEDs, die direkt vom Motherboard abgegriffen werden, wie z.B. Power und Harddisc Betrieb. Der zusätzliche Taster dient zur Programmierung des IR Ein-/Ausbefehl.

MC1 Platine USB

 

Die Displayplatine:
Diese
bindet das Display (Rückseitig) mittels USB an das Motherboard an.
Das Display soll im Betrieb den Status des Mediacenters anzeigen.

MC1 Display Platine MC1 Display in Funktion