Bauphase VC1

Bauphase:
 

Als erstes wurde für dieses Projekt ein annähernd passendes Braun Atelier Gerät gesucht. Als Grundlage dient hier ein T2. Die komplette Technik wurde ausgebaut so daß nur das Gehäuse übrig bleibt.
Die Rückwand kann so nicht verwendet werden und wurde entsprechend den Anforderungen neu gezeichnet und mittels CAD geschnitten (Wasserstrahlschnitt).

Das Blech wurde an allen vier Seiten abgekantet. Als Vorlage diente die Original Rückwand (unten).

Braun Atelier VC1 Wasserstrahlschnitt

 

Auch die Frontblende musste angepasst werden. Beim T2 passt schon vieles, so dass nur die Löcher des fm Tuning und des Reglers verschlossen werden müssen. Das Große Loch wird durch ein passendes Metallstück ausgefüllt und verspachtelt. Würde man das große Loch nur mit Spachtelmasse ausfüllen, könnte es durch Alterung der Spachtelmasse zu leichtem Schwund führen, was dann sichtbar wird.

Anschließend wird alles grundiert und lackiert.

Braun Atelier VC1 Blende vor dem Verspachteln 

 

Nach dem die Rückwand neu geschnitten und abgekantet wurde, folgt eine erste Stellprobe ob alle Ausschnitte an der richtigen Stelle sitzen und jeder Stecker problemlos eingesteckt werden kann. Passt alles, dann kann die Rückwand schwarz lackiert werden.

Braun Atelier VC1 Einpassung Rückblende

 

An der Front müssen ebenfalls Änderungen vorgenommen werden. Das Slot-In Laufwerk passt noch nicht ganz durch den Ausschnitt. Ebenfalls fehlt über dem Einschalter noch ein Loch für die IR-Diode. Dies kann aber alles an der original Front angepasst werden, so dass keine neue Front erforderlich ist.

Braun Atelier VC1 Stellprobe Laufwerk

 

Stellprobe der Bauteile im Inneren. Alles passt relativ locker ins Gehäuse. Für den späteren Einbau wird eine neue Grundplatte verwendet, damit ist ein passgenauer Einbau möglich.

Braun Atelier VC1 Stellprobe innen

 

Die original Tastenblende wurde entsprechend verspachtelt, geschliffen und mit einem neuen DVD Laufwerk-Schlitz versehen. Ebenfalls findet noch eine USB Buchse platz.

Zum Schluss schwarz matt lackieren und bedrucken.

Braun Atelier VC1 Inlay

 

In die Front wurde eine neue Displayscheibe aus grau transparentem Plexiglas eingesetzt. Damit das Display in seiner Leuchtfarbe später zu den anderen Braun Geräten passt, wurde die benötigte grüne Farbe durch Filterfolien erzeugt. Recht gut zur Bestimmung der passenden Farbe eignet sich ein LEE Filter Musterheft. Durch Kombination, in meinem Fall Typ 213 und 128, lässt sich der gewünschte Farbton perfekt anpassen. Die beiden Filter kommen dann zwischen Displayfenster und LCD Anzeige.  

Braun Atelier VC1 Display Filter

 

Das fertig aufgebaute Gerät mit Festplatte,
CD/DVD/BD-Laufwerk, Motherboard und Netzteil. 

Braun Atelier VC1 Innen Fertig

 

Braun Atelier VC1 Detai Innen

Die ehemalige Displayplatine findet auf der Rückseite der Frontblende Platz. Die Taster und das Display sind entsprechend mit Flachbandkabel mit der neuen Frontplatine verbunden.

Der links zu erkennende USB Stecker geht zur frontseitigen USB Buchse, die hinter der Laufwerk-Klappe sitzt.

Braun Atelier VC1 Detail Innen

Seitlich ist die Platine mit der WLAN Antenne angebracht. Dadurch sitzt diese hinter der seitlichen Kunststoffblende und wird so nicht durch Metall abgeschirmt (für besseren Empfang).

Braun Atelier VC1 WLAN Antenne