LED Effektlicht

Die LED Beleuchtung:

LED Kluster:

Als Effektbeleuchtung kommen RGB LEDs zum Einsatz, die jede beliebige Farbe erzeugen können. Fertige LED Strips auf SMD Basis sind mittlerweile zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Untenstehendes Projekt entstand, als diese LED Stripes noch unbezahlbar teuer waren. Daher hatte ich mich damals entschlossen, solche LED Strips selber zu bauen. RGB LEDs sind über das Internet in grösseren Stückzahlen recht günstig zu bekommen (100 Stück ~25 Euro). Diese haben einen gemeinsame Anode und je eine Kathode für die drei Grundfarben, Also Rot (R) Grün (G) und Blau (B).

Ein Tip zu den LEDs:

Es werden auch Multicolor LEDs angeboten, die bereits selbstständig die Farbe wechseln. Diese LEDs haben bereits einen Microchip integriert. Diese sind natürlich hierfür unbrauchbar, da sie selbstständig die Farbe wechseln und nicht gesteuert werden können.
Ebenfalls ist es ratsam, die LEDs vor dem einlöten zu testen. Manchmal haben die LEDs eine andere Schwellspannung, so dass diese eventuell erst ab einer höheren Spannung leuchten. Wenn die LEDs bei etwa 3V das leuchten anfangen, einige aber erst bei 5V, dann gibt das bei der spätere Regelung einen unschönen Effekt. Es sollten also nur die LEDs verwendet werden, die auch tatsächlich bei der gleichen Schwellspannung anfangen zu leuchten.

Aufbau:

Schaltungstechnisch ist es am einfachsten, die LEDs Spannungsgeregelt aufzubauen. Jede LED bekommt an ihrer Kathode je einen Vorwiderstand für 12V. Wird jetzt die Spannung an der LED angelegt, dann leuchten die drei Grundfarben. Wenn man nun die drei Grundfarben getrennt voneinander regelt, dann entstehen ja nach Intensität der einzelnen Farben auch Mischfarben. Theoretisch lässt sich auf diese Weise jede beliebige Farbe darstellen.

RGB LED in der Detailansicht mit Widerständen zur Strombegrenzung

Die LEDs werden dann in immer gleichem Abstand (hier 50 mm) auf eine Steifenrasterplatinen gelötet und das ganze von hinten durch einen kleinen Kabelkanal (15 x 15 mm) gesteckt. An der Unterseite des Kabelkanals sind natürlich entsprechende 5 mm Löcher gebohrt.

So lassen sich recht einfach 2 Meter LED Kluster herstellen. Das ganze ist nicht besonders schwierig, dafür aber recht Zeitintensiv. Im fertigen Zustand sitzen die LEDs ziemlich gut im Kabelkanal. Ein Verkleben ist nicht nötig und erleichtert ein späteres Austauschen von LEDs.

RGB LEDs aufgelötet in Reihe RGB LEDs aufgelötet in Reihe

Die einzelnen Grundfarben:

RGB LED - Darstellung als Kluster im Zustand rot leuchtendRGB LED - Darstellung als Kluster im Zustand grün leuchtendRGB LED - Darstellung als Kluster im Zustand blau leuchtend

Steuerung:

Für die Steuerung der LEDs kommt natürlich wieder die SPS zum Einsatz. Über Analoge 0-10V Ausgänge werden die drei RGB Kanäle der LEDs gesteuert.
Um die benötigten 12V-, 2A für je 4 Meter LED Kluster zu regeln, gibt es bereits eine fertige Lösung von OSRAM (z.B. über Conrad). Dieses Vorschaltgerät setzt die geregelten 0-10V der SPS in 0-12V (0-24V) mit je 2A pro Kanal um.

In meinem Fall habe ich 12 Meter der LED Kluster hergestellt und komplett ringsum in der abgehängten Decke integriert.

Über die SPS steuere ich die LEDs wie folgt:

  • Jede Grundfarbe einzeln nacheinander wählbar
  • Regelung der Helligkeit der gerade gewählten Grundfarbe
  • Schnelles Durchlauf aller möglichen Farben, solange Taste gedrückt (Handbetrieb)
  • Automatisches, langsames durchlaufen aller Farben.

Die LED Deckenbeleuchtung in Aktion - Hier in der Farbe Blau Die LED Deckenbeleuchtung in Aktion - Hier in der Farbe Grün Die LED Deckenbeleuchtung in Aktion - Hier in der Farbe Rot

Die LED Deckenbeleuchtung in Aktion - Hier in der Farbe Weiß