Automower

Automower 305 ”Fernsteuern”:

 

Es gibt mittlerweile ein beachtliche Anzahl von Mährobotern für den heimischen Garten. Wie immer gibt es solche Geräte von billig bis teuer.Natürlich spielt auch die Rasengröße eine nicht unerhebliche Rolle. Einige Modelle haben dabei Schwierigkeiten, ihre Begrenzungsschleife sicher zu erfassen und büchsen daher schon mal gelegentlich aus. Andere Modelle sind derart laut, dass sie nur Tagsüber betrieben werden können.
Für meine Rasengröße und entsprechenden Anspruch an ein leises zuverlässiges System viel die Wahl auf einen Husqvarna Automower 305. Er ist relativ kompakt und erledigt seine Arbeit seit vielen Monaten klaglos. Das einzige, was sich als etwas umständlich erwies, war die Timersteuerung. Natürlich läßt sich der Mähroboter programmieren, wann (Wochentag/Uhrzeit) er seinen Mäheinsatz hat. Das macht er dann auch stur bei Wind und Wetter. Ich hab nun nach einer Möglichkeit gesucht, wie ich den täglichen Start bequem vom Wohnzimmer aus veranlassen oder unterbinden kann. Da der Automower 305 keine WLAN Schnittstelle zur APP Steuerung bietet, so wie sein großer Brunder, hab ich einen anderen Weg gewählt.

automower 305 Display

Zur quasi Fernsteuerung kann man sich eine Überwachungsfunktion des Automower zu nutze machen. Wenn der Mähroboter zur programmierten Startzeit kein Schleifensignal erkennt, beginnt auch kein Mähbetrieb. Ist zur programmierten Mähzeit Strom vorhanden, dann beginnt auch der Mähbetrieb. Somit kann durch Unterbrechung der Versorgungsspannung der Ladestation ein Mähbetrieb sicher unterbunden werden.

Der Mähroboter wird also in meinem Beispiel auf tägliches Mähen um 16.30 Uhr - 20.30 Uhr programmiert.

automower 305 Display

Siemens KTP Steuerung Automower

1. Version

Eine kleine SPS Steuerung gibt jeweils um 16.15 Uhr bis 23.00 Uhr den Strom für den Automower frei. Dadurch ist der Mähroboter sicher in der Ladestation und aufgeladen. Da meine Mährobtergarage zusätzlich über eine Jalousie (Rollo) verfügt, steuert die SPS ebenfalls das Öffnen und Schließen.

Damit das ganze sehr einfach gesteuert werden kann, verfügt die SPS über ein Touchpanel, welches die Bedienschnittstelle übernimmt.

Hierüber lassen sich bequem die Wochentage auswählen, an denen gemäht werden soll. Als Steuerung kommt eine S7-1200 zum Einsatz. Diese übernimmt neben der Automower Steuerung noch andere Aufgaben

Da die SPS vielfältige Verknüpfungen zuläßt, könnten auch weitere Sensordaten wie Regen, Temperatur oder Bodenfeuchte integriert werden.

2. Version

Nach einiger Zeit des manuellen Betriebes kam die Frage auf, warum ich eigentlich entscheiden muß, wann der Mähroboter seine Arbeit verrichten soll. Daher ist die erste Überlegung: Wann wächst den Eigentlich der Rasen?
Das Wachstum beginnt bereits bei 10°C und hat seine Hochfase bei 24°C. Scheint dazu noch die Sonne, dann wächst der Rasen entsprechend schnell. Eine genauere Wachstumsanalyse ist auf der Seite der deutschen Rasengesellschaft recht gut beschrieben.
Somit benötige ich zur Berechnung des Wachstums aktuelle Wetterdaten meiner Region. Ich habe mir daher eine Software geschrieben, welche stündlich die aktuellen Wetterdaten der nächsten 5 Tage aus dem Internet liest und daraus einen Trend für das Rasenwachstum errechnet. Einfluss sind dabei die Temperatur und die Sonneneinstrahlung. Dieses errechnete “Ranking” und noch weitere Daten gibt das Programm an die Automatisierung weiter.
Ist nun für den heutigen Tag ein Mähbetrieb errechnet und kein Regen vorhergesagt, dann beginnt der Rasenmäher wie gewohnt ab 16.30 Uhr seine Arbeit. Hat der Rasenmäher seine Arbeit verrichtet, dann wird das “Ranking” zurückgesetzt, andernfalls wird das Mähen auf den nächsten regenfreien Tag verschoben.

Neben dem Mähroboter werden auch die Versenkregner über die Wetterdaten gesteuert. So schaltet der Rasensprenger am Abend ein, wenn die Tagestemperaturen hoch war und für den nächsten Tag kein Regen vorhergesagt wird.
Diese Funktion sollte sich durch einen Feuchtemesser im Boden noch verbessern lassen. Ich warte dazu aber noch auf die passende Hardware (EnOcean Schnittstelle).

Automower 305 Digitalstrom Klemme grau schwarz

Da bereits viele Prozesse im Haus über Digitalstrom gesteuert werden, ist die Ladesteckdose des Automower und das Garagenrollo ebenfalls damit angebunden. Somit kann die Steckdose und das Rollo einfach angesteuert werden.

Die SPS Steuerung generiert entsprechend der Automatik ein Freigabesignal für das Digitalstromsystem. Ist die Uhrzeit 16.15 Uhr und die Freigabe der SPS vorhanden, dann schaltet der DSS die schwarze Klemme ein die wiederum das Automower Netzteil der Landestation mit Strom versorgt. Ebenfalls wird über die graue Klemme das Garagenrollo geöffnet.

Der Automower kann nun zur programmierten Zeit (16.30 Uhr - 20.30 Uhr) seinen Mähbetrieb aufnehmen.

Um 20.30 Uhr fährt der Mähroboter wieder in seine Garage. Um 20.45 Uhr steuert der DSS mittels der grauen Klemme das Garagenrollo wieder zu. Der Automower lädt nun seinen Akku. Um 23.00 Uhr schaltet der DSS mittels der schwarzen Klemme auch die Ladestation ab.