Eigenbau

Die Fernsteuerung von Leinwand und Beamer mittels SPS:

 

 

 

Problem:

Leider besitzt weder der Beamer noch die maskierbare Motorleinwand einen separaten Steuereingang zur Bedienung. Alle Bedienhandlungen werden mittels eigenen Fernbedienungen durchgeführt. Nun soll aber die SPS über einen Einbefehl Licht und Beamer einschalten sowie die Leinwand absenken. Licht ist ja kein Problem, der Rest wurde folgendermassen relativ günstig gelöst:

Lösung:

Alle nötigen Befehle wurden einer lernbaren Fernbedienung beigebracht. Danach können die benötigten Tasten an die SPS angeschlossen werden.

Aufbau der Fernbedienung von oben mit Ansicht der Platine

Das Tastenfeld der Fernsteuerung mit der entsprechenden Makierung auf der Platine

Verwendet habe ich hier eine günstige CV 450 von Conrad (~10 Euro).

  • Als erstes muss man die Fernbedienung zerlegen
  • und auf der Platine die Tasten suchen, die einen gemeinsamen Potentialpunkt haben.
  • Bei dieser Fernbedienung wären das für 4 benötigte Tasten unter anderem die Tasten 2, 5, 8 und 0.

Platine in der Vergrößerung mit den aufgelöteten Drähten zur Steuerung

Im Detail sieht das so aus:

  • Alle vier Taster haben als gemeinsamen Anschluss die Blau markierte Leiterbahn.
  • Der Gegenpol der Taster ist bei dieser Fernbedienung die Violett, Grün, Gelb und Grau gefärbte Leiterbahn.
  • An diese werden an geeigneter Stelle 5 Drähte gelötet.
  • Am besten auch noch die Stromversorgung der FB (6V) mit zwei Drähten verbinden. Dadurch entfällt ein späterer Batteriewechsel.
  • Das 7polige, geschirmte Kabel ist dann auf Potentialfreie Kontakte der SPS aufgelegt, die Spannungsversorgung der FB liegt am Trafo.
  • Zum Schluss kann als Staubschutz die FB wieder zusammengesetzt werden.

Somit können über die SPS Infrarotbefehle an den Beamer gesendet werden.

Durch die räumliche Trennung von Beamer und Leinwand wurde eine zweite FB entsprechend präpariert. Diese steuert die Leinwand.

Anmerkung:

Nicht alle lernbaren Fernbedienungen lassen sich auf diese Weise “missbrauchen”. Hier hilft eigentlich nur Probieren. Leider ist obige FB, die sich hierfür bestens eignet, nicht mehr bei Conrad lieferbar.