Leinwand

Verschlussklappe der Leinwand:

 

Die Spalluto WS S4 Multiformatleinwand im Detail

Zu Einsatz kommt eine Spalluto WS S4, die die Motorleinwand durch seitliche Seilspanntechnik plan hält. Die Leinwand lässt sich durch eine zweite, vorgesetzte schwarze Leinwand automatisch maskieren. Dabei ist das Format beliebig programmierbar. Es stehen 4 Formatspeicher zur Verfügung. Voreingestellt ist die Leinwand wie dargestellt.

 

Die Spalluto WS S4 Multiformatleinwand mit Profilsystem Die Spalluto WS S4 Multiformatleinwand eingebaut mit Rigipsplatten

Mechanik:

Rahmen und Ausschnitt wurden mit dem KNAUF Profilsystem erstellt und mit Rigips verkleidet.

Die Leinwand arbeitet völlig autark. Die Bedienung erfolgt mittels Fernbedienung. Damit die Leinwand in Grundstellung (eingefahren) nicht sichtbar ist, soll der Deckenauslass durch eine Klappe verschlossen werden.
Durch die Eigenständigkeit der Leinwand ergab sich das Problem, dass die Klappe bereits offen sein muss, bevor die Leinwand ausfährt. Die Klappe braucht dann einen eigenen Motor und Endschalter. ebenfalls muss überwacht werden, ob die Klappe offen ist, bevor die Leinwand ausfahren kann. Erst wenn die Leinwand wieder eingefahren ist, darf sich die Klappe schließen.
Die Steuerung wäre durch die Überwachung der Leinwandposition sehr aufwendig geworden, da ich nicht in die Leinwandsteuerung direkt eingreifen wollte (Garantie ect.). Daher hab ich mir eine rein mechanische Lösung überlegt:

Der Deckenauslass der Leinwand im Detail - mit geöffneter Klappe

Die Klappe ist mit Winkeln an der Decke befestigt. Die Klappe hat links und rechts zusätzlich zwei Metallhaken zur Mitnahme.
Dieser Metallhaken wird durch eine Feder (hier noch ein Gummiband zum Test) in seiner Stellung fixiert.

Der Deckenauslass der Leinwand im Detail - mit geöffneter Klappe kurz vor dem einklappen

Die Leinwand hat nun an ihren beiden Enden eine Mitnahme in Form einer Eisenstange bekommen. Diese hakt sich beim Auffahren in die Mitnahme der Klappe ein.

Der Deckenauslass der Leinwand im Detail - mit schliessender Klappe

Die Klappe wird nach oben gezogen.

Der Deckenauslass der Leinwand im Detail - mit geschlossener Klappe

Die Mitnahme ist so justiert, das beim automatischen Abschalten der Leinwand die Klappe bündig mit der Decke abschliesst.

Somit muss die Klappe nur noch weis lackiert und div. Schraubenlöcher verspachtelt werden.

Der Deckenauslass der Leinwand im Detail - mit geschlossener Klappe von oben

Die Klappe von oben. Die Mitnahme verschwindet. teilweise in der Leinwand. Die Gummibänder werden noch durch entsprechende Federn ersetzt.

 

Ein Detailvideo gibt es hier zum Download:
DivX ~800kb.